logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Deutsche Aktien starten mit Verlusten


Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag mit Verlusten in den Handel gestartet. Der Leitindex DAX fiel zuletzt um 0,92 Prozent auf 4761 Punkte. Der MDAX mittelgroßer Werte büßte 0,90 Prozent auf 5347 Zähler ein. Der TecDAX gab um 1,27 Prozent auf 472 Punkte nach.

Sorgen um eine Verschiebung des Rettungspaketes für die angeschlagenen US-Autobauer sorgten erneut für Gesprächsstoff. Die deutschen Autoaktien führten die Verlierer-Liste im DAX an. Daimler- Papiere gaben um 3,34 Prozent auf 25,03 Euro nach. Das US- Repräsentantenhaus billigte am Vorabend einen Gesetzentwurf, der 14 Milliarden Dollar (10,8 Mrd Euro) an Notkrediten für die drei großen Autobauer General Motors (GM), Ford und Chrysler vorsieht. Während die Zustimmung des Repräsentantenhauses als relativ sicher galt, könnte die Vorlage im Senat am Widerstand der Republikaner scheitern.  << zurück zur Übersicht