logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Deutsche Aktien geben Eröffnungsgewinne schnell ab


Frankfurt/Main (dpa) - Nach einer freundlichen Eröffnung im Kielwasser der überraschend deutlichen Leitzinssenkung der US- Notenbank sind die deutschen Aktienindizes am Mittwoch wegen sehr schwacher Bankaktien ins Minus gerutscht. Der Leitindex DAX verlor in der ersten Stunde 0,58 Prozent auf 4701 Punkte. Der MDAX büßte 0,31 Prozent auf 5296 Zähler ein. Der TecDAX gab 0,21 Prozent auf 460 Punkte ab.

Aktien der Deutschen Bank führten Bankenwerte nach unten und belasteten den Gesamtmarkt. Die Titel gaben 6,04 Prozent auf 26,31 Euro ab, Commerzbank-Titel folgten mit einem Minus von 3,24 Prozent auf 6,28 Euro. Titel der Postbank fielen um 2,55 Prozent auf 13,00 Euro. Händler verwiesen auf die drastischen Kursverluste der französischen Großbank BNP Paribas, deren Aktien knapp 14 Prozent verloren. Im Investmentbanking hatte die französische Großbank ungeahnt hohe Verluste verzeichnet und bereitet nun einen Stellenabbau vor.
 << zurück zur Übersicht