logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Deutsche Aktien tendieren nach Anfangsgewinnen uneinheitlich


Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag seine Eröffnungsgewinne nur teilweise halten können. Der Leitindex DAX notierte nach der ersten Stunde nahezu unverändert mit 0,06 Prozent im Minus bei 4636 Punkten. Der MDAX mittelgroßer Werte legte um 0,31 Prozent auf 5312 Punkte zu. Der TecDAX kletterte um 0,65 Prozent auf 483 Punkte nach oben.

Die größten Kursausschläge waren bei den Nebenwerten zu beobachten. So gaben etwa die Titel von Premiere ihre vorbörslichen Gewinne komplett ab und fielen mit einem Abschlag von 7,04 Prozent auf 3,96 Euro ans MDAX-Ende. Der angeschlagene Pay-TV-Sender hat sich mit seinen Banken und dem Großaktionär News Corp. auf eine Finanzierung geeinigt. Über eine unerwartet deutliche Kapitalerhöhung sollen 450 Millionen Euro eingesammelt werden. Die Papiere von Freenet schossen im TecDAX nach dem Rückzug des bisherigen Chefs Eckhard um 13,24 Prozent auf 3,85 Euro in die Höhe.
dpa rum/gl yymm n1 so
 << zurück zur Übersicht