logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Börse in Seoul mit Rekordgewinn - Devisentauschgeschäft mit den USA


Seoul (dpa) - Die Aktienbörse in Seoul hat am Donnerstag auf ein Devisentauschabkommen im Volumen von 30 Milliarden Dollar zwischen den Notenbanken Südkoreas und der USA mit einem Kursfeuerwerk reagiert. Der Leitindex Kospi verzeichnete mit einem Plus von fast 12 Prozent den bisher höchsten prozentualen Tagesanstieg und durchbrach wieder die psychologisch wichtige Schwelle von 1000 Punkten. Zum Handelschluss lag der Kospi nach einem Gewinn von 115,75 Punkten bei 1084,72 Zählern. Die Landeswährung legte um 14 Prozent oder 177 Won auf 1250 Won je Dollar zu. Es war der höchste Anstieg an einem Tag in mehr als zehn Jahren.

Die Federal Reserve hatte am Mittwoch angekündigt, den Notenbanken Südkoreas, Brasiliens, Mexikos und Singapurs im Rahmen von Tauschgeschäften jeweils 30 Milliarden Dollar zur Verfügung zu stellen. Zweck dieser Abkommen sei es, die Engpässe am Dollar-Markt zu beheben. Unterdessen billigte die Nationalversammlung in Seoul ein Stabilisierungspaket der Regierung, das Bürgschaften von Auslandskrediten koreanischer Banken von bis zu 100 Milliarden Dollar vorsieht. Danach sollen über drei Jahre alle Kredite abgesichert werden, die koreanische Banken vom 20. Oktober dieses Jahres bis Ende Juni 2009 im Ausland aufnehmen.
 << zurück zur Übersicht