logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Deutsche Börse mit Zahlen zum 3. Quartal - Profiteur der Finanzkrise


Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Börse hat nach Einschätzung von Experten auch im dritten Quartal von der weltweiten Finanzmarktkrise profitiert. Weil wegen der Unsicherheit an den Märkten mehr gehandelt wurde, dürfte der Frankfurter Marktbetreiber nach Einschätzung von Analysten das starke dritte Quartal des Vorjahres bei Umsatz, operativem Ergebnis und Überschuss noch übertrumpft haben. Die Deutsche Börse AG veröffentlicht an diesem Dienstag (4.11.) nach Börsenschluss ihre Zahlen für den Zeitraum Juli bis Ende September 2008. Die Krise an den Finanzmärkten mit ihren extremen Ausschlägen an der Börse hatte sich in diesem Herbst nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers nochmals erheblich zugespitzt.

Die 17 von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Analysten rechnen bei der Deutschen Börse für das dritte Quartal mit einem Umsatzwachstum von 7,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 606,3 Millionen Euro. Der Quartalsüberschuss dürfte demnach um 5,1 Prozent auf 250,3 Millionen Euro angewachsen sein. Dass der DAX-Konzern wie angestrebt in diesem Jahr erneut ein Rekordergebnis einfahren wird, bezweifelt keiner der Analysten.  << zurück zur Übersicht