logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
EUWAX-Trends am Morgen

Nach dem Kursrutsch vom Vortag präsentiert sich der DAX heute leicht im Plus. Derzeit beträgt
der Aufschlag 17 Punkte oder 0,38 Prozent auf 4.831 Zähler. Mit Spannung warten die
Marktteilnehmer auf die US-Arbeitsmarktdaten, die heute Nachmittag um 14.30 Uhr
veröffentlicht werden. Sie werden zeigen, inwieweit sich die Konjunkturabschwächung bereits
auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt bemerkbar macht. Die Derivateanleger präsentieren sich
im Vorfeld skeptisch und spekulieren auf fallende DAX-Notierungen. Dies könnte daran liegen,
dass die in den vergangenen Tagen veröffentlichten Konjunkturdaten fast immer unter den
Erwartungen lagen und die Marktteilnehmer enttäuschten. Und auch die am Mittwoch
veröffentlichten ADP-Daten, welche als Indikator für den monatlichen Arbeitsmarktbericht
gelten, fielen schwach aus.
Finanzwerte sind erneut ein Thema in Stuttgart. Entgegen der negativen DAX-Stimmung, gehen
einige Anleger von steigenden Kursen bei der Commerzbank, der Deutschen Bank und der
Allianz aus. In Stuttgart kommt es dementsprechend zu Käufen in Calls.
Negativ ist dagegen die Marktmeinung für die E.ON Aktie. Mit Put Produkten spekulieren die
Anleger auf fallende Notierungen. Aktuell notiert die Aktie mit einem leichten Plus von knapp
einem Prozent bei 30,56 Euro.  << zurück zur Übersicht