logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
12. November 2008 – Trends am Morgen

Der DAX zeigte am Morgen zunächst die von vielen Marktteilnehmern erwartete technische
Gegenbewegung und lag zeitweise um mehr als zwei Prozent im Plus. Der Höchstkurs
wurde bei 4.875 Punkten festgestellt. Im weiteren Verlauf drehte das deutsche
Börsenbarometer allerdings ins Minus und notierte nun bei 4.740 Zählern mit 0,4 Prozent
schwächer. An der EUWAX spekulierte die Mehrheit der Investoren allerdings mit Call-
Optionsscheinen und Knock-out-Calls auf steigende Kurse.
Der Düngemittel- und Salzkonzern K+S hat am Morgen sehr gute Zahlen bekannt gegeben.
So lag der operative Gewinn deutlich über den Erwartungen der Analysten. Experten
zufolge sollte das Unternehmen auch vom jüngsten chinesischen Konjunkturprogramm
profitieren, da dieses auch eine Förderung der Landwirtschaft beinhalte. Die Aktie legte
daraufhin zunächst deutlich zu und erreichte im Hoch 35,37 Euro. Allerdings konnten sich
die Kursgewinne nicht lange halten. Mit 32,30 Euro notierte das Papier später sogar um
mehr als drei Prozent im Minus. Offenbar keimte die Sorge auf, dass weiter fallende
Getreidepreise das Ergebnis im kommenden Jahr belasten könnten. Derivateanleger
kauften dennoch weiterhin Call-Optionsscheine und spekulieren damit auf steigende Kurse.
Die Finanzwerte standen abermals unter Druck. Allianz gaben mehr als vier Prozent auf
57,33 Euro nach. Die Deutsche Bank verlor drei Prozent auf 26,40 Euro. Dennoch waren
auch hier auf dem aktuellen Niveau Call-Optionsscheine gesucht.
EUWAX Trends - Optionsscheine (Stand: 12.11.2008 – 10:00 Uhr)

Basiswert / Typ Basispreis Knock-out Wg. Laufzeit WKN Bemerkungen

DAX / Put 4.200 - € 17. Dez 08 DB1951 ausgeglichen

DAX / Call 6.800 - € 17. Jun 09 CB5LGV mehr Käufer
K+S / Cal 40 - € 16. Dez 09 DZ6C6Z mehr Käufer
Deutsche Bank / Call 40 - € 16. Dez 09 CB43VX mehr Käufer
Allianz / Call 70 - € 17. Dez 08 CM1JSK mehr Käufer  << zurück zur Übersicht