logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Deutsche Aktien mit kräftigen Verlusten


Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag im frühen Handel kräftige Verluste erlitten. Der DAX fiel um 3,27 Prozent auf 4211 Zähler. Der MDAX mittelgroßer Werte büßte 3,78 Prozent auf 4740 Zähler ein. Der Technologieindex TecDAX verlor sogar 4,83 Prozent auf 435 Punkte. Börsianer verwiesen auf die tiefroten Schlussstände der Börsen in den USA und Japan als Belastungsfaktor. So hatte der Dow-Jones-Index in den USA zum ersten Mal seit fünfeinhalb unter der Marke von 8000 Punkten geschlossen.

Aktien von Unternehmen aus allen Branchen erlitten angesichts der Unsicherheit über die Schwere des weltweiten Abschwungs Verluste. So fielen die Aktien des Handelskonzerns METRO trotz Aussagen von Unternehmenschef Eckhard Cordes, dass er mit einem normalen Weihnachtsgeschäft rechne, um 4,39 Prozent auf 20,06 Euro. Papiere des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex litten unter einem vorsichtigen Ausblick des Unternehmens auf das kommende Jahr. Kunden könnten Projekte wegen Finanzierungsschwierigkeiten verschieben, warnte Nordex. Die Titel brachen um 10,93 Prozent auf 8,23 Euro ein. dpa stb yymm n1 bb
 << zurück zur Übersicht