logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Gewinnmitnahmen belasten DAX - aber Stimmung verbessert


Frankfurt/Main (dpa) - Nach den starken Kursgewinnen vom Vortag hat sich der DAX am Dienstag knapp behauptet. Der deutsche Leitindex stand am Mittag mit 0,45 Prozent im Minus bei 4534 Punkten. Der MDAX mittelgroßer Werte kletterte dagegen nach anfänglichen Verlusten um 0,18 Prozent ins Plus auf zuletzt 5132 Zähler. Der Technologie-Index TecDAX gewann 1,09 Prozent auf 471 Punkte hinzu. "Es gibt einige Gewinnmitnahmen nach der außergewöhnlich starken Erholungsrallye vom Vortag", sagte ein Analyst.

Die Stammaktien von Volkswagen standen mit minus 13,24 Prozent erneut am DAX-Ende: Die Papiere des Autobauers kosteten am Mittag 286,05 Euro. Laut Händlern werden sie von der Neuausrichtung der MSCI-Indizes belastet, da sie wegen des nun verringerten Anteils frei handelbarer VW-Aktien deutlich an Gewicht verlieren. Die Aktie dürfte aber Experten zufolge zunächst im DAX enthalten bleiben.

Bankenwerte blieben unterdessen im Fokus der Anleger. Aktien von Hypo Real Estate (HRE) standen mit einem Plus von 9,20 Prozent auf 2,85 Euro erneut an der DAX-Spitze. MorphoSys-Titel gewannen im TecDAX nach der Gewährung eines US-Patents für einen Antikörper zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen 4,94 Prozent auf 48,48 Euro. dpa fat yymm n1 jap/dl
 << zurück zur Übersicht