logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
DAX sehr fest - Hoffen auf drastische Leitzinssenkung


Frankfurt/Main (dpa) - Getrieben von der Hoffnung auf eine drastische Leitzinssenkung durch die Europäische Zentralbank (EZB) sind die deutschen Aktienindizes am Donnerstag bis zum Mittag deutlich gestiegen. Nach einem negativen Auftakt gewann der DAX zuletzt 2,88 Prozent auf 4699 Zähler. Der MDAX mittelgroßer Werte stieg um 2,66 Prozent auf 5311 Zähler. Der TecDAX gewann 2,41 Prozent auf 491 Punkte.

Als nahezu sicher galt unter Experten bisher eine EZB-Zinssenkung um 0,50 Punkte auf 2,75 Prozent. Wegen der Finanzkrise hatte die Notenbank den Leitzins bereits im Oktober und November um jeweils 0,50 Punkte zurückgenommen.

Infineon-Aktien stiegen mit plus 8,50 Prozent auf 1,085 Euro an die DAX-Spitze. Die Titel erholten sich damit leicht von ihrem drastischen Vortageseinbruch von rund 40 Prozent. Sowohl die Bilanz für das abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08 als auch der Ausblick des Halbleiterherstellers waren desaströs ausgefallen.

Salzgitter-Titel profitierten mit plus 8,33 Prozent auf 53,46 Euro vor allem von ihrer Aufnahme in den DAX. Die Titel stiegen an die MDAX-Spitze. Im TecDAX profitierten Nordex-Papiere von einem positiven Analystenkommentar und gewannen 6,62 Prozent auf 10,14 Euro.
 << zurück zur Übersicht