logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Thailand fürchtet um 40 000 Arbeitsplätze bei Autozulieferern


Bangkok (dpa) - In Thailand sind im Zuge der weltweiten Konjunkturflaute 40 000 Arbeitsplätze in der Autozulieferer-Branche in Gefahr. Zu diesem Schluss kamen Vertreter von 1600 Zulieferbetrieben und des Industrieministeriums bei einem Krisengipfel, berichtete die "Bangkok Post" am Mittwoch.

Thailand ist einer der wichtigsten Standorte für den Autobau in Südostasien und Autoteile sind einer der Hauptexportartikel. Insgesamt wird die Zahl der Festangestellten auf 200 000 geschätzt. 20 Prozent der Arbeitsplätze seien in Gefahr. "Ende vergangenen Jahres wurden die Subunternehmer entlassen, die Festangestellten sind als nächstes dran", zitierte die Zeitung den Staatssekretär im Industrieministerium, Damri Sukhotanang. Industrieverbände fürchten, dass die Produktion von 1,4 Millionen Fahrzeugen auf 1,1 Millionen in diesem Jahr zurückgeht.
 << zurück zur Übersicht