logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Putin schließt größere Probleme für Russland durch Finanzkrise aus


Moskau (dpa) - Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat erneut schwerwiegende Auswirkungen der Finanzkrise auf sein Land ausgeschlossen. Russland habe die besten Voraussetzungen, um mit minimalen Verlusten für die Wirtschaft und für die Bevölkerung die "schwierige Phase" zu überstehen, sagte Putin am Donnerstag bei einer landesweit im Fernsehen live ausgestrahlten Fragestunde in Moskau. Im Gegensatz zu anderen Ländern werde Russland in keinem Fall seine sozialen Verpflichtungen wie Renten oder Arbeitslosengeld kürzen, kündigte Putin an.

Der frühere Präsident betonte, dass er sich auf seinem Posten als Regierungschef wohl fühle. Nach der Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten von vier auf sechs Jahre wird in Russland derzeit spekuliert, dass Putin vorzeitig in den Kreml zurückkehren könnte. Putin hatte eine Rückkehr in das Präsidentenamt in der Vergangenheit nicht ausgeschlossen.
 << zurück zur Übersicht