logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Skandal um Super-Betrüger: USA wollen Bagger an Dänemark ausliefern


Kopenhagen/Los Angeles (dpa) - Die US-Justiz will den wegen eines Riesenbetruges gesuchten IT-Unternehmer Stein Bagger umgehend an Dänemark ausliefern. Das kündigte eine Behördensprecherin in Los Angeles am Montagmorgen im Kopenhagener Fernsehen an. Bagger war eine Woche zuvor unter mysteriösen Umständen über Dubai in die USA geflüchtet, unmittelbar nachdem sein angebliches Erfolgsunternehmen IT Factory wegen systematisch gefälschter Abrechnungen über eine Milliarde Kronen (135 Millionen Euro) für insolvent erklärt wurde.

Noch wenige Tage vorher hatte der Däne vom Unternehmensberater Ernst & Young einen Ehrenpreis für "Dänemarks erfolgreichstes Unternehmen 2008" in Empfang genommen. Zu den Geschädigten der auch für die Medien überraschenden Pleite mit betrügerischem Hintergrund gehören der Ex-Radprofi Bjarne Riis, dessen Team von IT Factory gesponsert wurde. Danske Bank, Dänemarks größte Bank, beziffert ihren Verlust auf 350 Millionen Kronen (47 Millionen Euro).

Baggers Familie erklärte auf ihrer Homepage im Internet, der Unternehmer sei durch "jahrelange räuberische Erpressung" zu seinen kriminellen Aktivitäten gezwungen worden. Bagger hatte sich am Wochenende nach US-Angaben, gekleidet in einen Armani-Anzug und mit Rolex-Uhr am Handgelenk, selbst bei einer Polizeistation gemeldet, nachdem er zuvor im Mietwagen von New York quer durch die USA gefahren war.

 << zurück zur Übersicht