logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Schwarzarbeit wird schärfer als bisher bekämpft

Berlin (dpa) - Der Kampf gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung wird intensiviert. Der Bundesrat billigte am Freitag ein vom Bundestag bereits beschlossenes Aktionsprogramm. Danach müssen Beschäftigte in von Schwarzarbeit betroffenen Branchen künftig immer einen Ausweis mitführen. Die Arbeitgeber werden dafür verantwortlich gemacht. Andernfalls droht ein Bußgeld. Auf Großbaustellen gibt es künftig dauerhafte Prüfstützpunkte der Finanzkontrolleure.

In bestimmten Branchen muss künftig die Aufnahme einer Beschäftigung sofort an die Sozialversicherung gemeldet werden - und nicht wie bisher bis zu sechs Wochen später. Neu sind bessere Kontrollmöglichkeiten zur Aufdeckung von Manipulationen bei elektronischen Kassensystemen und Taxametern. Insgesamt werden mehr amtliche Stellen in die Kontrollen einbezogen werden, etwa die Bundesnetzagentur, die Gewerbebehörden der Länder und die Sozialversicherungsträger  << zurück zur Übersicht