logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Schmoldt fordert Gehaltsverzicht von Managern bei Kurzarbeit
Staraktien: "Gehirnloses Gewerkschaftsgerede" Gerade in der Krise ist der Manager arbeitsmäßig mehr denn je gefordert: Warum soll er bei voller Arbeitsleistung weniger verdienen ? Strengt er sich nicht an, bleibt es für viele Arbeitnehmer nicht nur bei der Kurzarbeit, sondern es folgt die Arbeitslosigkeit. Nichts anderes als unverantwortliches Aufstacheln zum Klassenkampf sind solche Aussagen.
Berlin (dpa) - Kurzarbeit in Unternehmen soll nach den Vorstellungen des Vorsitzenden der Gewerkschaft IG BCE, Hubertus Schmoldt, auch für Manager finanzielle Folgen haben. Manager, die in ihren Unternehmen Kurzarbeit anordnen, sollten ebenfalls auf Gehalt verzichten, sagte Schmoldt der "Bild"-Zeitung (Dienstag). "Arbeitnehmer in Kurzarbeit büßen bis zu 40 Prozent ihres Nettolohnes ein. Da sollten Manager in solchen Betrieben mit gutem Beispiel vorangehen." Der Gewerkschaftsboss forderte die Geschäftsführer und Vorstände auf, bei Kurzarbeit in der Belegschaft unter anderem auf Boni und andere Zusatzleistungen zu verzichten.
 << zurück zur Übersicht