logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Julius Meinl V.
Wiens Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bankchef Julius Meinl V. und Vorstände der früheren Meinl European Land (MEL) wegen des Verdachts des Betrugs und der Untreue, berichten die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN).

Wien (APA) - In dem von der Zeitung zitierten Auftrag an einen Sachverständigen ist u.a. vom "Verdacht des Betruges an Anlegern im Zusammenhang mit der Ausgabe von Zertifikaten" die Rede.

Dazu komme der Verdacht der Untreue durch "Spesen und Provisionsschinderei", des Missbrauchs von Insiderinformation, der Bilanzmanipulation und der Verletzung der Prospektpflicht, schreibt die Zeitung. Neben Meinl selbst ermittle Staatsanwalt Karl Schober gegen die ehemaligen MEL-Vorstände Heinrich Schwägler, Georg Kucian und Karel Römer. Für alle Verdächtigen gilt die Unschuldsvermutung.

 << zurück zur Übersicht