logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Mobilcom-Gründer Gerhard Schmid zu Bewährungsstrafe verurteilt


Kiel (dpa) - Der Mobilcom-Gründer und Ex-Milliardär Gerhard Schmid muss nicht ins Gefängnis. Das Kieler Landgericht verurteilte den 56-Jährigen ehemaligen Mobilfunk-Unternehmer am Montag wegen vorsätzlichen Bankrotts in drei Fällen zu einem Jahr und neun Monaten Haft, die zur Bewährung ausgesetzt wurden. Fünf Monate gelten bereits als verbüßt. Die Staatsanwaltschaft hatte zweieinhalb Jahre Haft gefordert. Sie warf Schmid vor, im Herbst 2002 Bargeld und Unternehmensanteile im Wert von insgesamt 1,2 Millionen Euro "beiseitegeschafft" zu haben. Die Verteidigung kündigte an, Revision gegen das Urteil einzulegen. Sie hatte Freispruch verlangt. dpa en/ska yyno n1 so
 << zurück zur Übersicht