logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Zumwinkel wegen Steuerhinterziehung vor Gericht
Der frühere Postchef Klaus Zumwinkel muss sich von heute an (Donnerstag/11.30) wegen Steuerhinterziehung vor dem Landgericht Bochum verantworten.

Bochum (dpa) - Der 65-Jährige soll über eine Liechtensteiner Stiftung Steuern in Millionenhöhe hinterzogen haben. In der Anklage sind wegen Verjährungsfristen noch 966 000 Euro berücksichtigt. Zumwinkel kann bei einer Verurteilung im günstigsten Fall mit einer Bewährungsstrafe und hoher Geldbuße rechnen. Nach einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes scheidet bei Beträgen ab 100 000 Euro im Regelfall eine Geldstrafe allein aus. Bei Summen ab etwa einer Million Euro sieht der BGH sogar Freiheitsstrafen von über zwei Jahren vor. Dann sind Bewährungsstrafen nicht mehr möglich. dpa wd yynwe n1 li
 << zurück zur Übersicht