logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Österreich: Androsch legte BAWAG-Aufsichtsrat zurück
Androsch kritisierte die schleppende Umsetzung des staatlichen Banken-Hilfspakets, vor allem die politischen und bürokratischen Streitigkeiten darum. "Man mus sich vorstellen: Es ist ein Großbrand und man spielt Schifferlversenken in der Feuerwehr."

Wien (APA) - Der Industrielle Hannes Androsch hat seine Funktion als Aufsichtsrat der BAWAG-Eigentümerholding zurückgelegt, weil er die Funktion des Vizepräsidenten des Aufsichtsrates der künftigen Banken-Beteiligungstochter der ÖIAG antreten will. Er habe das von sich aus vollzogen, sagte Androsch am Mittwoch zur APA. Er wolle keinen Anlass für "offenkundige Querschüsse" geben, so Androsch.

Er werde die Funktion in der Banken-Beteiligungsgesellschaft antreten, sobald sie gegründet sei. Noch sei das nicht der Fall. Androsch kritisierte die schleppende Umsetzung des staatlichen Banken-Hilfspakets, vor allem die politischen und bürokratischen Streitigkeiten darum. "Man mus sich vorstellen: Es ist ein Großbrand und man spielt Schifferlversenken in der Feuerwehr."Es gehe jetzt aber um Sicherheitsnetze und Vetrauen, mahnte Androsch. Er fürchtet, dass einige Akteure den Ernst der Lage nicht erkannt haben.

SP-Chef Faymann hatte am Nachmittag im Parlament vor Journalisten Androsch als seinen Vetrauensmann im Kontrollgremium der künftigen Banken-Beteiligungsgesellschaft bezeichnet.

 << zurück zur Übersicht