logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
"Osteuropabank"-Chef Mirow sieht weiteren Finanzbedarf durch Krise


Frankfurt/Main (dpa) - Osteuropa könnte nach Ansicht des Chefs der Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), Thomas Mirow, weiter Geld wegen der Finanzkrise benötigen. Rettungspakete, wie das in der vergangenen Woche für Ungarn geschnürte 20-Milliarden- Paket könne er "ganz gewiss nicht ausschließen", sagte Mirow der "Frankfurter Rundschau" (Dienstag). Er hoffe allerdings, dass die Hilfe für Ungarn einen "beruhigenden Effekt" auf die Nachbarländer haben werde.

Der ehemalige Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, der die sogenannte Osteuropabank seit dem Sommer leitet, begrüßt die Ankündigung des Internationalen Währungsfonds, Staaten zu unterstützen, ohne sie den sonst üblichen Auflagen zu unterwerfen. Allerdings sollten einzelne Staaten, wie etwa die Ukraine, zusätzliche Auflagen erfüllen.

 << zurück zur Übersicht