logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
US-Autobauer Ford operativ erneut mit Milliardenverlust


Detroit (dpa) - Der notleidende US-Autobauer Ford fährt mit neuen Milliardenverlusten immer tiefer in die Krise. Der zweitgrößte US-Hersteller erlitt im dritten Quartal ein operatives Minus nach Steuern von fast drei Milliarden Dollar (2,3 Mrd Euro). Der Umsatz brach um 22 Prozent auf 31,1 Milliarden Dollar ein. Der bereits massive Stellenabbau soll nun nochmals verschärft werden, kündigte Ford am Freitag in Detroit an.

Ein Jahr zuvor hatte Ford auf vergleichbarer Basis einen Verlust von lediglich 24 Millionen Dollar ausgewiesen. Angesichts der Krise gibt es bei Ford immer wieder Insolvenzgerüchte. Allein im vergangenen Quartal verbrannte der Autohersteller 7,7 Milliarden Dollar seiner Kapitalreserven.
 << zurück zur Übersicht