logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Deutsche Aktien profitieren von Hoffnung auf Konjunkturprogramme

Frankfurt/Main (dpa) - Gestützt auf Kursgewinne an der Wall Street und in der Hoffnung auf erfolgreiche Konjunkturprogramme gegen die Finanzkrise haben die deutschen Aktienindizes am Donnerstag weiter zugelegt. Der Leitindex DAX stand am Mittag 1,96 Prozent höher bei 4650 Punkten, der MDAX legte um 3,16 Prozent auf 5338 Zähler zu. Der TecDAX gewann 3,20 Prozent auf 493 Punkte.

Auto- und Finanzwerte standen an der DAX-Spitze und profitierten laut Händlern von der Hoffnung auf eine erfolgreiche Bekämpfung der Krise. Entsprechend komme es zu einer anhaltenden Kurserholung der zuletzt unter Druck stehenden Branchen. Aktien des Versicherers Allianz gewannen an der DAX-Spitze 7,60 Prozent auf 58,48 Euro und Deutsche Bank verteuerten sich um 6,81 Prozent auf 25,87 Euro. Im Autobereich waren MAN-Titel mit plus 5,82 Prozent auf 35,43 Euro Favorit.

Im MDAX stiegen Premiere-Aktien um 38,08 Prozent auf 4,46 Euro, nachdem die "Bild"-Zeitung ohne Quellenangabe über die zu erwartende Vergabe der Bundesliga-Rechte an den Bezahlsender an diesem Freitag berichtete. Ein Händler sagte: "Das klingt zwar spekulativ, treibt aber die Aktie deutlich an."

Die Anteile von Air Berlin sprangen nach der Bekanntgabe von Geschäftszahlen um 24,67 Prozent auf 3,74 Euro. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft steigerte ihren Gewinn im dritten Quartal deutlich und bleibt zuversichtlich, auch im Gesamtjahr ein positives operatives Ergebnis zu erzielen.  << zurück zur Übersicht