logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Polnische Regierung senkt Wachstumsprognose für 2009: 3,7 Prozent


Warschau (dpa) - Wegen der internationalen Finanzkrise hat die polnische Regierung die Wachstumsprognose für das Jahr 2009 von 4,8 auf 3,7 Prozent herabgesetzt. Das teilte Polens Finanzminister Jacek Rostowski am Sonntag in Warschau mit. Eine Novelle des Haushaltsentwurfs soll das Kabinett am kommenden Dienstag beschließen. Polen sei keine "einsame Insel", erklärte Rostowski unter Verweis auf die Weltkrise. Trotzdem seien Polens Wirtschaftsergebnisse "gar nicht so schlecht."

Polens Ministerpräsident Donald Tusk kündigte inzwischen einen "Plan für Stabilität und Entwicklung" für sein Land an. Er versicherte, Polens Haushaltsdefizit werde nicht steigen. Aus einer Steuererhöhung auf alkoholische Getränke sollte ein "Solidaritätsfonds" geschaffen werden. Vorgesehen seien verstärkte Investitionen in erneuerbare Energien sowie in die Telekombranche.
 << zurück zur Übersicht