logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Fünf Themen, die die Wirtschaft 2009 beschäftigen werden


Hamburg (dpa) - Das Krisenjahr 2008 wird auch die Entwicklung der Wirtschaft 2009 bestimmen. Fünf Themen, die uns auf jeden Fall beschäftigen werden:

- FINANZMARKTKRISE: Inzwischen glaubt kaum einer mehr, dass die Turbulenzen auf den Finanzmärkten ausgestanden sind. Es wird mit weiteren Milliardenabschreibungen gerechnet. Das Aufräumen im Gestrüpp fauler Kreditpapiere dürfte laut vielen Experten das gesamte

Jahr in Anspruch nehmen.

- KONJUNKTURKRISE: Die USA sind in einer Rezession, Deutschland nach gängiger Definition auch. 2009 soll nach den düstersten Prognosen sogar das schlimmste Jahr in der Geschichte der Bundesrepublik werden. Nach der Autoindustrie ist auch die Chemiebranche betroffen und andere Wirtschaftszweige dürften folgen. Wie schwer die Folgen für die Verbraucher ausfallen, wird auch vom Gegensteuern der Politik abhängen.

- AUTOKRISE: Wie tief der Abgrund ist, in den die Autohersteller steuern, ist noch nicht absehbar. Als sicher gilt, dass 2009 die etablierten Automärkte in Europa und den USA schrumpfen werden. Auch von den Wachstumsmärkten wie China oder Russland kommt nicht genug Nachfrage. Für die amerikanische Autohersteller wird 2009 zum Schicksalsjahr: Ihnen droht das Geld auszugehen. In Europa gelten eher Zulieferer als besonders bedroht.

- VW/PORSCHE: Die Übernahme von Volkswagen durch den Sportwagenbauer Porsche hat schon 2008 für viele schlagzeilenträchtige Konflikte gesorgt. Inzwischen hat sich Porsche zwar die Kontrolle über VW eigentlich schon gesichert. Die für 2009 geplante Marke von 75 Prozent könnte jedoch angesichts des drastischen Kursanstiegs der VW- Aktie - der ironischerweise gerade durch das Vorgehen von Porsche ausgelöst wurde - weiter weggerückt sein.

- ENTWICKLUNG der IT-BRANCHE: Web-Wirtschaft, Online-Werbung und Telekommunikation galten lange Zeit als ein Motor des heutigen und vor allem zukünftigen Aufschwungs. Nun müssen sie sich im rauen wirtschaftlichen Umfeld der Rezession beweisen. Unternehmen kürzen reihenweise ihre IT-Ausgaben, der Handy-Markt dürfte erstmals seit 2001 schrumpfen. Die vielgefeierten amerikanischen Web-2.0- Unternehmen müssen eines nach dem anderen Mitarbeiter entlassen, weil die Online-Werbeumsätze wegbrechen. Das Jahr 2009 wird zum Härtetest. dpa so yyzz w4 kf
 << zurück zur Übersicht