logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
3M senkt Gewinnprognose und baut 1800 Stellen ab


St. Paul (dpa) - Der amerikanische Mischkonzern 3M hat wegen des weltweiten Konjunkturabschwungs die Jahresprognose gesenkt und wird 1800 Arbeitsplätze abbauen. Statt eines bereinigten Gewinns zwischen 5,40 bis 5,48 Dollar je Aktie stellte der Konzern am Montag für 2008 nur noch 5,10 bis 5,15 Dollar je Aktie in Aussicht. Für das kommende Jahr peilt 3M einen Gewinn zwischen 4,50 bis 4,95 Dollar je Aktie an. Die Stellenstreichungen sollen im nächsten Jahr 170 Millionen Dollar einsparen. 3M hat insgesamt rund 75 000 Mitarbeiter.

Verbraucher kennen 3M vor allem als Hersteller des "Scotch"- Klebebands und der "Post-it"-Haftnotizblöcke. Das Unternehmen ist aber vor allem ein großer Industrie-Zulieferer verschiedenster Produkte - von Spezialfolien über Elektronik-Bauteile bis Chemikalien.
 << zurück zur Übersicht