logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Bank of America baut bis zu 35.000 Stellen ab

New York (APA/ag.) - Nach der Citigroup baut nun auch die Bank of America zehntausende von Arbeitsplätzen ab. Im Zusammenhang mit der Übernahme der ehemaligen Investmentbank Merrill Lynch kündigte das Institut am Donnerstag die Streichung von bis zu 35.000 Stellen an. Die Kürzungen sollten in den kommenden drei Jahren umgesetzt werden und Kosten von rund sieben Milliarden Dollar einsparen, teilte das Haus mit.

Die Kürzungen machen rund 11 Prozent der Belegschaft der zum Jahreswechsel fusionierenden Institute aus. Merrill bringt in das gemeinsame Haus rund 61.000 Mitarbeiter mit, die Bank of America hat rund 247.000 Angestellte. Mit dem Zusammenschluss entsteht die größte US-Bank.

Die Citigroup hat vor weniger als vier Wochen die Streichung von 52.000 Stellen und damit von 15 Prozent seiner Belegschaft in den ersten Monaten des kommenden Jahres angekündigt.

 << zurück zur Übersicht