logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Bijou Brigitte glänzt matter - Wachstum nur noch über neue Filialen


Hamburg (dpa) - Der Hamburger Modeschmuck-Händler Bijou Brigitte hat wegen der weltweiten Wirtschaftskrise an Glanz eingebüßt. Der Umsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr nur noch dank neuer Filialen um 2,2 Prozent auf 375 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Flächenbereinigt gingen die Erlöse hingegen um 4,9 Prozent zurück. Das Ergebnis werde "leicht" unter dem Niveau des Vorjahres liegen. 2007 verdiente der Konzern unter dem Strich 80,3 Millionen Euro.

Bereits seit längerem leidet das Unternehmen unter der Konkurrenz durch das wachsende Angebot an Modeschmuck in Boutiquen, Warenhäusern und anderen Fachgeschäften. Die Inlandsumsätze hätten sich aber 2008 stabilisiert, berichtete das Unternehmen. Allerdings verzeichneten die Filialen in den von der Immobilien- und Finanzkrise besonders betroffenen Ländern Spanien, Portugal und Frankreich Einbußen. Die Zahl der Bijou-Brigitte-Läden stieg um 80 auf nun 1085.
 << zurück zur Übersicht