logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Kreise: Bund erwägt mehrheitliche Übernahme der Hypo Real Estate


Berlin (dpa) - Der Bund prüft nach Angaben aus Kreisen der Koalition auch eine mehrheitliche Übernahme der angeschlagenen Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE). Anders als bei der Commerzbank gehe es dieses Mal sogar um die Option einer weitreichenden Verstaatlichung, bestätigten Vertreter der Koalition am Mittwoch Angaben der "Süddeutschen Zeitung". Hintergrund sei die angespannte Finanzlage des Instituts. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Für die Übernahme der Mehrheit der Aktien und eine Kontrolle des Instituts müsste den Angaben zufolge allerdings das Finanzmarktstabilisierungsgesetz für den Banken-Rettungsfonds geändert werden. Danach werde eine Beteiligung des Bundes auf maximal ein Drittel begrenzt, heißt es in Koalitionskreisen. Auch müsse geklärt werden, wie mit den anderen Aktionären umgegangen werde und wie die Rechte auf Hauptversammlungen gehandhabt werden.

Laut "Süddeutscher Zeitung" wird erwogen, die HRE zu übernehmen und anschließend aufzuspalten, weil sie in der jetzigen Form womöglich nicht mehr zu halten sei. Der HRE-Großaktionär JC Flowers müsste einem Einstieg des Bundes als Mehrheitsaktionär zustimmen.

 << zurück zur Übersicht