logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Weitere US-Regionalbank Opfer der Bankenkrise


New York (APA/ag.) - Im Zuge der weltweiten Finanzkrise ist in den USA eine weitere Bank in die Pleite gerutscht. Die kalifornische 1st Centennial sei geschlossen worden, teilte der US-Einlagensicherungsfonds FDIC am Freitag mit. Die Einlagen der Bank mit insgesamt sechs Filialen und Hauptsitz in Redlands wurden demnach an die First California Bank übertragen.

Die 1st Centennial verfügte laut FDIC Anfang Jänner über Aktiva in der Höhe von 803,3 Millionen Dollar (628 Mio. Euro) und Einlagen in der Höhe von 676,9 Millionen Dollar. Nach Angaben der FDIC brachen im vergangenen Jahr 25 US-Banken zusammen.
 << zurück zur Übersicht