logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
EADS-Chef Gallois: Ingenieursmangel größtes Problem für Airbus-Bauer


Berlin (dpa) - Der Vorstandschef des Airbus-Herstellers EADS, Louis Gallois, hält den Mangel an Ingenieuren für das gravierendste Problem der europäischen Flugzeugbauindustrie. Schon jetzt sei ein "allmählicher Verlust an Kreativität" festzustellen, sagte Gallois am Mittwochabend bei einem Vortrag vor Gästen der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in Berlin. Der Branche fehlten jedes Jahr 3000 hoch qualifizierte Ingenieure. Diese gingen lieber in die USA, nach China und Indien.

Gallois räumte ein, dass die Karrierechancen für sie im Flugzeugbau vergleichsweise ungünstig seien. Deshalb wanderten viele in Dienstleistungsbetriebe, zu Beratungsunternehmen oder Banken ab. Inzwischen seien Banken aber "nicht mehr so attraktiv", sagte er mit Blick auf die Finanzkrise. Insofern bestehe eine gewisse Chance, dass junge Leute die kreativsten Produkte nicht mehr für Banken, sondern für die Luftfahrtbranche entwickelten.

Zu den angekündigten Staatsgarantien von Deutschland und Frankreich für die Finanzierung von Airbus-Flugzeugen sagte Gallois während der Berliner Veranstaltung nichts.
 << zurück zur Übersicht