logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Autozulieferer Allgaier mit Umsatz- und Ergebnisrückgang


Uhingen (dpa) - Der Autozulieferer Allgaier hat 2008 wegen eines Nachfrageeinbruchs einen Umsatz- und Ergebnisrückgang eingefahren. Nach einem Rekordumsatz im Jahr 2007 seien die Erlöse um 1,1 Prozent auf 258,8 Millionen Euro gesunken, sagte Geschäftsführer Helmar Aßfalg am Dienstag in Uhingen (Baden-Württemberg). Auch der Ertrag sei nicht zufriedenstellend gewesen. "Das Gesamtergebnis ist positiv, aber bei weitem noch nicht da wo wir es gerne hätten", erklärte er. Die weltweite Rezession habe dem Autozulieferer einen Strich durch die Rechnung gemacht. Konkrete Zahlen zum Ergebnisrückgang nannte er nicht.

Auch für 2009 rechnet das Unternehmen mit einem leichten Umsatzrückgang. "Wir planen schwarze Zahlen, ohne dass Restrukturierungsmaßnahmen erforderlich sind", sagte Aßfalg. Betriebsbedingte Kündigungen seien nicht vorgesehen. Es bestehe bis 2012 eine Arbeitsplatzgarantie. Allerdings wurde bereits im Dezember in der Komponenten- und Pressteilefertigung für gut 100 Mitarbeiter Kurzarbeit eingeführt. Weitere Maßnahmen seien aber nicht geplant, sagte der Geschäftsführer.

Zudem will der Autozulieferer die anstehende Tariferhöhung in den Herbst verschieben. Dazu würden demnächst Gespräche mit dem Betriebsrat aufgenommen. Sorgen machten dem Autozulieferer vor allem die hohen Energie- und Stahlpreise, sagte Aßfalg.

[Allgaier Werke GmbH]: Ulmer Straße 75, 73066 Uhingen
 << zurück zur Übersicht