logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
BASF legt Geschäftszahlen zum dritten Quartal vor


Ludwigshafen (dpa) - Das Chemieunternehmen BASF legt morgen (Donnerstag/07.30) seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2008 vor. Nach Angaben eines BASF-Sprechers wird Vorstandschef Jürgen Hambrecht sich dabei auch zu den Auswirkungen der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise auf den weltgrößten Chemiekonzern äußern. Bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal hatte Hambrecht Ende Juli noch die Prognose für das Gesamtjahr 2008 bestätigt, wonach BASF ein Umsatzplus und ein leicht höheres operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen anpeilt. Er hatte allerdings auch erklärt, der Weg werde "steiniger und steiler, die Konkurrenz härter".

Im zweiten Quartal war der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26,7 Prozent auf knapp 1,3 Milliarden Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern (EBIT) und Sondereinflüssen legte um rund 19 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro zu. Der Umsatz kletterte um 11,3 Prozent auf 16,3 Milliarden Euro.  << zurück zur Übersicht