logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Murdoch-Konzern wegen Bezahlsenders Premiere mit Gewinneinbruch

New York (dpa) - Die von Medienmogul Rupert Murdoch kontrollierte News Corporation ist durch ihre Beteiligung am Bezahlsender Premiere mit einem Gewinneinbruch in ihr neues Geschäftsjahr gestartet. Der Überschuss von News Corp fiel im vergangenen Quartal um fast 30 Prozent auf 515 Millionen Dollar. Der Umsatz stieg dagegen um gut sechs Prozent auf 7,51 Milliarden Dollar (5,79 Mrd Euro), wie News Corp am Mittwoch nach US-Börsenschluss in New York mitteilte.

Premiere bescherte dem US-Medienkonzern vor allem durch Abschreibungen auf seinen 25-Prozent-Anteil Verluste von 447 Millionen Dollar. Der deutsche Bezahlsender hatte drastisch überhöhte Abozahlen einräumen müssen. Milliardär Murdoch greift seither bei Premiere durch und besetzte die Führungsriege neu.

Der operative Gewinn der News Corp sank im Ende September abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal ebenfalls um neun Prozent auf 953 Millionen Dollar. Die Gründe waren geringere Werbeeinnahmen der TV-Sender ("Fox") und ein schwächeres Filmgeschäft seiner Studios Twentieth Century Fox.
 << zurück zur Übersicht