logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Xerox verschärft Sparkurs nach schwachem Quartal
Der Druck-Spezialist Xerox verschärft nach einem schwachem dritten Quartal seinen Sparkurs. Wahrscheinlich sind weitere Stellenstreichungen. Für den weiteren Unternehmensumbau seien im laufenden Vierteljahr Kosten von 400 Millionen Dollar vorgesehen, teilte der US-Konzern am Donnerstag mit.
Norwalk (dpa) - Um welche Maßnahmen es dabei konkret gehen soll, werde noch ermittelt. Im dritten Quartal verbuchte Xerox eine Belastung von 14 Millionen Dollar für den Abbau von 300 Jobs in den USA. Der Konzern, der auf Drucker und Kopierer spezialisiert ist, hatte zuletzt rund 57 400 Beschäftigte.

Im dritten Quartal wuchsen Umsatz und Gewinn um jeweils etwa zwei Prozent und damit schwächer als von Marktexperten erwartet. Die Erlöse erreichten 4,37 Milliarden Dollar und der Überschuss 258 Millionen Dollar. Der Gewinn wurde allerdings auch von einem positiven Steuereffekt von 41 Millionen Dollar aufgehübscht. dpa so yyzz n1 fd
 << zurück zur Übersicht