logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Einfuhrpreise sinken - Kein Rekordniveau mehr
Wiesbaden (dpa) - Die Teuerung bei den nach Deutschland importierten Rohstoffen hat im September das Rekordniveau verlassen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Importpreise um 7,6 Prozent - das war deutlich weniger als in den beiden Vormonaten, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Im Juli und August waren die Preise mit plus 9,3 Prozent noch so stark wie seit knapp acht Jahren nicht mehr gestiegen. Die Abschwächung ist ein Indikator für ein Sinken der Verbraucherpreise, da der Handel günstigere Rohstoffpreise zumindest teilweise an Produzenten und Verbraucher weitergibt. Auch im September waren vor allem die Energiepreise mit plus 35,9 Prozent für den Preisanstieg verantwortlich. Im Vergleich zum Vormonat sanken die Importpreise um 1,0 Prozent.
 << zurück zur Übersicht