logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Unitymedia wächst bei Umsatz und Gewinn - Weniger Kabel-Kunden

Köln (dpa) - Deutschlands zweitgrößter Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat sein Wachstum fortgesetzt. Im dritten Quartal erreichte der Gewinn 16 Millionen Euro, nach 12,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg auf 288,3 Millionen Euro (2007: 272,8 Mio), wie das Unternehmen am Mittwoch in Köln mitteilte. Die Zuwächse seien vor allem auf steigende Abonnentenzahlen bei den sogenannten Neuen Diensten - Internet, Telefon und digitales Pay-TV - zurückzuführen. Unitymedia betreibt die Kabelnetze in Nordrhein- Westfalen und Hessen.

Die Gesamtzahl der Kabelanschlusskunden ging allerdings von 4,84 auf 4,66 Millionen zurück. Grund dafür seien vor allem Kündigungen infolge von Preiserhöhungen gewesen. Insgesamt macht das Kabelgeschäft mit 219 Millionen Euro (plus 18 Prozent) etwa drei Viertel des Gesamtumsatzes aus. Der Rest stammt aus den Einnahmen der Satellitenplattform arena, deren Umsatz von 90,0 auf 69,3 Millionen Euro sank. In den ersten neun Monaten dieses Jahres hat Unitymedia bislang einen Gewinn von 72,7 Millionen Euro eingefahren, nach einem Verlust von 67,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

(Internet: www.unitymedia.de)
 << zurück zur Übersicht