logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Kaufvertrag für Alitalia unterzeichnet


Rom (APA) - Der Insolvenzverwalter der Alitalia, Augusto Fantozzi, hat am Donnerstag den Vertrag mit der Investorengruppe CAI zur Übernahme der bankrotten Fluggesellschaft unterzeichnet. Die CAI zahlt demnach 427 Mio. Euro Cash für die Alitalia. Hinzu übernimmt das Konsortium Schulden in Höhe von 625 Millionen Euro, teilte der Insolvenzverwalter mit.

CAI übernimmt von der Alitalia eine Flotte aus 93 Maschinen, die insgesamt 625 Mio. Euro bewertet werden. Den Cargobereich der Alitalia wird die Investorengruppe nicht übernehmen. Eine erste Tranche von 100 Millionen Euro soll am 30. November gezahlt werden.

Die neue Fluglinie, die aus der Fusion der Alitalia mit der privaten italienischen Fluggesellschaft Air One entsteht, soll am 1. Dezember gegründet sein. Gesucht wird noch ein europäischer Partner wie Air France-KLM oder Lufthansa. Wer dies sein wird, soll bis Ende Dezember geklärt sein. Nach italienischen Medienberichten vom Donnerstag hat das französisch-niederländische Unternehmen die besseren Chancen, bei der neuen italienischen Fluggesellschaft einzusteigen. Berlusconi hatte sich allerdings nach einem Gipfeltreffen mit Bundeskanzlerin Merkel am Dienstag in Triest für Lufthansa als Partner ausgesprochen.

Alitalia hat inzwischen einen Schuldenberg von 2,3 Mrd. Euro. Das Unternehmen wird unter anderem wegen der Entlassungspläne von Streiks erschüttert. Etwa 100 Alitalia-Flüge fallen täglich aus.
 << zurück zur Übersicht