logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Commerzbank-Chef Blessing: Haben Fehler gemacht


Frankfurt/Main (dpa) - Commerzbank-Chef Martin Blessing hat Fehler der Bankenbranche eingeräumt und die Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft zur Lösung der Finanzmarktkrise begrüßt. "Banken und Finanzmarktteilnehmer überall haben Fehler gemacht", sagte Blessing am Freitag auf einer Bankentagung in Frankfurt. Eine Vertrauenskrise diesen Ausmaßes könne nur vom Staat gelöst werden. Er sei sich aber sicher, dass Banken in Zukunft weiterhin eine Schlüsselrolle in der Wirtschaft spielen werden.

"Wir müssen uns die bittere Realität vor Augen halten: Wir alle haben weltweit zu einem zu hohen Kreditniveau beigetragen und es toleriert", sagte Blessing, der die zweitgrößte deutsche Bank seit Mitte Mai führt.

Es brauche nun adäquate Gesetze und Regulierungen für die Branche: "Wir begrüßen den weltweiten Regulierungsrahmen, der gerade ausgearbeitet wird", sagte Blessing zu Vereinbarung der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) vom vergangenen Wochenende in Washington, eine neue globale Finanzarchitektur zu entwerfen. Zugleich warnte Blessing aber vor einer Überregulierung: "Das zugrundeliegende Prinzip der freien Märkte sollte nicht vergessen werden."
 << zurück zur Übersicht