logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Finanzschwache SkyEurope vor Sonder-HV
Wien (APA) - Eine kritische Investorengruppe bei der in Wien börsenotierten slowakischen SkyEurope hat nun für die am 10. November angesetzte Sonderhauptversammlung bei der unter massiven Liquiditätsproblemen leidenden Billigairline eine Sonderprüfung durchgesetzt. SkyEurope schreibt schwere Verluste: Die HV war nötig geworden, weil der anzunehmende Verlust das halbe Grundkapital übersteigt.



Nach früheren eigenen Angaben sollte eine Kapitalspritze von rund 30 Mio. Euro helfen, den Winter zu überstehen. In den ersten drei Quartalen flog die Billigairline einen Verlust von 45,4 Mio. Euro ein.

Hinterfragt werden sollen in der Sonderprüfung der Sinn der Bestellung der Investmentbank Rothschild und der Aviation Consultants Seabury sowie die "Marktüblichkeit" von deren Beratungsverträgen. Außerdem sollen die Bedingungen der Kreditvergabe an die Tochter SkyEurope Airlines a.s., insbesondere mit dem Großaktionär York und einer damit verbundenen Pfandrechtseinräumung erklärt werden. Auch über die Rolle der Verwaltungsorgane der Gesellschaft bei der Pfandrechtseinräumung wird Auskunft erwartet.

Der kritische Aktionär verlangt ferner einen Beschluss über "die Geltendmachung von Ersatzansprüchen gegen den Aktionär York Global Finance sowie alle oder Teile der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrates aufgrund der Verfolgung gesellschaftsfremder Interessen" ..., wobei von "zumindest fahrlässiger Frustrierung und Verschleppung von Kapitalmaßnahmen" die Rede ist. Bis zur Deadline am 9. Oktober hatte es keine Interessenten für die auf Partnersuche befindliche defizitäre Airline gegeben.

 << zurück zur Übersicht