logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
KfW-Chef Schröder erwartet auch im 4. Quartal rote Zahlen

München/Frankfurt/Main (dpa) - Der Chef der staatlichen Förderbank KfW, Ulrich Schröder, rechnet angesichts der Kursrutsche an den Wertpapiermärkten auf für das vierte Quartal 2008 mit roten Zahlen. Die KfW Förderbank werde 2008 vermutlich noch höhere Verluste ausweisen als die in den ersten neun Monaten bereits aufgelaufenen 1,8 Milliarden Euro, sagte Schröder der "Süddeutschen Zeitung" (Montagausgabe). "Der Oktober und bisherigen November waren noch einmal katastrophal an den Wertpapiermärkten", sagte er zu den Gründen für seine Prognose. Die KfW werde Jahre brauchen, um ihre gesamten Verluste wieder abzubauen. Die Überweisung an die insolvente US-Investmentbank Lehman bezeichnete er als unverzeihlichen Fehler, die Verluste in Island aber als Folge strategischer Entscheidungen.

 << zurück zur Übersicht