logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
GM: Opel muss Arbeitskosten um mindestens zehn Prozent senken

Rüsselsheim (dpa) - Die Belegschaft beim kriselnden Autohersteller Opel muss sich auf harte Einschnitte gefasst machen. In einem Brief an die Belegschaft kündigte der Europachef des Opel-Mutterkonzerns General Motors, Carl-Peter Forster, die kurzfristige Senkung der Arbeitskosten um mindestens zehn Prozent an. In dem Schreiben, das der Zeitschrift "auto motor sport" vorliegt, erklärt der Manager, dass wegen der Absatzkrise die Arbeitszeiten gekürzt und Gehaltskosten abgesenkt werden müssten. Vorerst wolle man ohne Personalabbau auskommen. Um die Einsparungen zu realisieren, seien auf allen Ebenen Arbeitsgruppen eingerichtet worden. Die Sparmaßnahmen hätten nichts mit der Situation von GM in den USA oder dem Streben nach mehr Liquidität zu tun.
 << zurück zur Übersicht