logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
BayernLB-Rettungspaket 30 Mrd. Euro schwer


München (APA/dpa) - Die Zukunft der schwer angeschlagenen Bayerischen Landesbank soll mit Finanzspritzen und Garantien von mehr als 30 Milliarden Euro abgesichert werden. Zunächst würden der BayernLB 10 Milliarden Euro Eigenkapital zur Verfügung gestellt, sagte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer am Freitag in München.

Außerdem sollen riskante Papiere im Portfolio der Bank mit weiteren 6 Milliarden Euro abgesichert werden. Hinzu kommen sollen als vorbeugende Garantie aus dem Rettungsschirm des Bundes in Höhe von 15 Milliarden Euro. In Österreich gehört die Kärntner Hypo Alpe Adria Group mehrheitlich der BayernLB.

Die BayernLB steht nach den Worten Seehofers auch vor sehr signifikanten Restrukturierungsmaßnahmen. Dies bedeute tiefe Einschnitte bei der Organisation, beim Geschäftsmodell und bei der Personalausstattung der Bank. Dies zu entscheiden, sei aber Sache des BayernLB-Verwaltungsrates, der an diesem Samstag tagt. Dann sollten Einzelheiten bekanntgegeben werden. Seehofer sprach BayernLB-Chef Michael Kemmer sein Vertrauen aus. Kemmer und Fahrenschon nannten das aktuelle Rettungskonzept alternativlos.

 << zurück zur Übersicht