logo
Home
Mein Depot
 Name, WKN, ISIN
LSR
Renault unterbricht in Russland seine Autoproduktion


Moskau (dpa) - Renault hat in Russland als erster ausländischer Autobauer wegen der schwachen Nachfrage einen Produktionsstopp angekündigt. Die Bänder im Moskauer Werk sollen ab Mitte Dezember für einen Monat stillstehen, teilte ein Renault-Sprecher am Freitag nach Angaben der Agentur Itar-Tass mit. Die Verkaufszahlen für das russische Modell Logan seien im Oktober und November stark zurückgegangen. Insgesamt will Renault im laufenden Jahr 80 000 Wagen in Moskau herstellen.

In den vergangenen Wochen hatten bereits die russischen Autobauer Kamaz (Lkw) und GAZ ihre Produktion gedrosselt. Wegen der Finanzkrise ist vor allem der Absatz ausländischer Luxus-Limousinen in Russland eingebrochen. Ausländische Autobauer zeigten sich bislang aber zuversichtlich, bei Kleinwagen und Mittelklasse-Fahrzeugen weiter zulegen zu können. Der schwer angeschlagene US-Autokonzern General Motors (GM) eröffnete im November zwei Produktionsstätten im Land.  << zurück zur Übersicht